SPD informiert interessierte Bürger auf dem Marktplatz

Tolle Aktion der SPD auf dem Marktplatz in Geseke
Die SPD konnte am heutigen Tag auf dem Geseker Marktplatz mit ihren Argumenten überzeugen.
Günter Fiedler, der Bürgermeisterkandidat meinte nach der Aktion: „Ich wurde immer wieder auf das Thema „Innenstadt und Aufenthaltsqualität“ angesprochen.“ Hier hat die SPD ja etliche Vorschläge parat. Von sozialen und ökologischen Kriterien über das Leerstandmanagement bis hin zu einer Mietpreisbindung.“
Viele fanden es richtig, dass die Geseker Innenstadt grüner werden soll. Dies würde auch zu einer Belebung der Fußgängerzone führen und die Aufenthaltsqualität steigern. Wir setzten uns darüber hinaus für eine durchdachte Weiterentwicklung aller innerstädtischen Grünflächen mit Hilfe einer Klima-Landkarte ein. Bei allen städtischen Gebäuden werden CO² – Einsparungsmöglichkeiten z.B. durch Photovoltaik-Anlagen ermittelt und umgesetzt.
Den Menschen – mit denen wir ins Gespräch gekommen sind – war offensichtlich nicht klar, dass unsere Kläranlage das vorhandene Gewässer zusätzlich belastet. Die SPD fordert seit langem den Bau einer vierten, angepassten Reinigungsstufe, damit Bakterien, Viren und Keime, Mikroplastik und Medikamentrückstände zurück gehalten werden. Wir wollen die Quellen, Steh- und Fließgewässer und unser Trinkwasser schützen.
Vielen Dank an alle, die mit uns diskutiert und auch neue Ideen eingebracht und Anregungen mitgegeben haben.
Ach ja: die Jutebeutel mit dem ökologischen Inhalt sind alle weg.